GIMDU 2019 mit starken Partnern und aktuellen Projekten – ein Vorgeschmack

Die Duisburger Wirtschaftsförderung bringt als Messe-Initiator Eigentümer und Nutzer zusammen

15.10.2019

Duisburg. Im November 2016 feierte die lokale Gewerbeimmobilienmesse in Duisburg, kurz: GIMDU, ihre Premiere. Seinerzeit präsentierten der Ausrichter, die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH (GFW Duisburg), gemeinsam mit Alexander Kranki von Krankikom das Digitalkontor am Schwanentor-Ufer, das am 2. Oktober 2019 bezogen wurde. Ein Jahr später stand Torsten Toellers „Mercator One“, das Anfang Oktober 2019 Richtfest feierte, im Mittelpunkt des Geschehens. „Das zeigt: Was auf der GIMDU vorgestellt wird, ist kein Lippenbekenntnis, sondern nimmt Gestalt an“, betont GFW-Geschäftsführer Ralf Meurer. Dessen Team organisiert, nach einjähriger Pause, bereits zum dritten Mal die GIMDU. Diesjährig findet diese vom 6. bis 7. November 2019 von jeweils 15 bis 19 Uhr im Foyer der Mercatorhalle des CityPalais statt.

Neu an der GIMDU ist das modifizierte Konzept, dass an Tag 2 auch eine Versteigerung von Immobilien à la Sotheby´s vorsieht, die durch die Auktionshaus Karhausen AG aus Berlin durchgeführt wird. „So wollen wir einen lebendigen Markt der Möglichkeiten schaffen, der von allen interessierten Unternehmerinnen und Unternehmern kostenlos besucht werden kann“, ermuntert Meurer zum Besuch.

„Rund 300 Objekte werden präsentiert. Von Gewerbeflächen über Hallen und Ladenlokalen bis hin zu Büroimmobilien ist alles dabei. Da der Nutzer grundsätzlich lokal unterwegs ist, ergänzt das Format der GIMDU optimal unsere Messeauftritte und belegt, dass Musik drin ist – am und unmittelbar um den Wirtschaftsstandort Duisburg. Das gilt umso mehr, da die Märkte an A-Standorten wie dem unserer Düsseldorfer Nachbarn gesättigt sind“, bekräftigt Wirtschaftsdezernent und GFW-Mitgeschäftsführer Andree Haack, und fährt fort: „Was die Objekte anbetrifft, die neue Eigentümer, Pächter oder Mieter suchen, haben wir uns auf den Kammerbezirk der Niederrheinischen Industrie – und Handelskammer fokussiert und den Angebots-Kreis neben Duisburg auf Wesel und Kleve erweitert.“

Starke Partner sind es, die die Duisburger Messe ermöglichen. Dazu zählen die Aurelis Real Estate GmbH, die Armin Quester Immobilien GmbH, die Fokus Development AG, die Volksbank Rhein-Ruhr eG sowie die Selektive Immobilien Service GmH. So stellt beispielsweise Michael Buchholz, Leiter Region West der Aurelis Real Estate Service GmbH, beim Auftakt-Presse-Gespräch zur GIMDU ein neues Produkt des Unternehmensportfolios vor. „Das wird die Anzahl wertiger Gewerbeflächen in Duisburg maximieren und Mietern diverse Services und damit Zusatznutzen bieten“, macht Buchholz Geschmack auf mehr.

Auch GFW-Gesellschafter Axel Quester, Geschäftsführer der Armin Quester Immobilien GmbH, blickt optimistisch auf die GIMDU: „Wir sind von Beginn an dabei und insbesondere von dem neuen, veränderten Konzept überzeugt. Duisburg als B-Standort hat mehr denn je großes Immobilienpotenzial. Bei der GIMDU wird das sichtbar gemacht. Nun müssen nur noch reichlich Besucher kommen, die gewillt sind, eine neue Fläche, Halle oder Immobilie für sich und Ihren Gewerbebetrieb oder als Anlageobjekt zu finden“, so Quester.

Andrej Pomtow, Mitglied des Vorstands der Fokus Development AG, weiß: „Duisburg hat sich gerade in den letzten Jahren unglaublich entwickelt. Dazu tragen auch Wohnbauprojekte wie das ehemalige St. Vincenz-Krankenhaus bei, das wir gerade vermarkten. Die GIMDU bietet die Gelegenheit, den lokalen Nutzer anzusprechen, der nicht bei Fachmessen wie der Expo Real in München zugegen ist.“

Auch die hiesigen Kreditinstitute wie die Volksbank Rhein-Ruhr eG werden bei der GIMDU mit von der Partie sein: „Das ist für uns als lokal ansässiger Genossenschaftsbank eine Herzensangelegenheit, sind wir doch für kleine und mittlere Unternehmen da, die immer stärker das Rückgrat unserer Wirtschaft bilden“, erklärt Thomas Diederichs, Sprecher des Vorstands der Volksbank Rhein-Ruhr eG. Und Klaus-P. Lindenmann, Geschäftsführer der Selektive Immobilien Service GmH, schließt: „Ich finde es gut, dass die Duisburger Wirtschaftsförderung eine solche Messe zum wiederholten Male initiiert. Auch wir sind von Anfang an dabei gewesen und merken, der Bedarf für eine solche Messe ist einfach da. Wir betrachten die GIMDU als wichtige Plattform, um mit lokalen und regionalen Investoren, Mietern und Immobilienbesitzern engeren Kontakt zu pflegen. Duisburg ist einer der interessantesten Immobilienstandorte, wenn es um Rendite und noch weiter zu entwickelnde Potenziale geht. Nun heißt es: Hingehen, sich informieren und zugreifen!“

Organisatoren und Kooperationspartner der GIMDU 2019 (v.l.n.r.): Christian Felix Hendel (GFW), Axel Quester (Armin Quester Immobilien GmbH), Annegret Angerhausen-Reuter, Ralf Meurer, Manuela Kaminski (alle GFW), Klaus-P. Lindenmann (Selektive Immobilien Service GmbH), Michael Buchholz (Aurelis Real Estate Service GmbH) und Andree Haack (Stadt Duisburg und GFW); Nutzungsrechte: GFW Duisburg

Eine Messe der GFW Duisburg

Sitz der GFW
Düsseldorfer Straße 42
47051 Duisburg
T.: +49 (0)203 36 39-0
F.: +49 (0)203 36 39-333

Veranstaltungsort

Mercatorhalle Duisburg im CityPalais
Tagungsbereich 3
Landfermannstraße 6
47051 Duisburg